27.10.2017: Technischer Einsatz in Mellau

Großes Glück hatte ein 21-jähriger Mann am Freitagnachmittag gegen 15:00h. Der Mann fuhr auf der L200 Bregenzerwaldstraße als es auf Höhe Parzelle Klaus (Holzbrücke) zu einer Kollision mit dem Pkw einer 76-jährigen Frau kam, die aus einer Seitenstraße auf die L200 abbiegen wollte. Durch die Kollision kam der Mann von der Straße ab und stürzte rund fünf bis sechs Meter über eine steile Böschung in die Bregenzerache.

Wie durch ein Wunder konnte sich der 21-jährige - trotz hohen Wassermassen selbst aus dem Auto befreien, er sowie die 76-jährigen Lenkerin blieben dabei unverletzt. Zeitgleich wurde neben der Feuerwehr Mellau die Unfallstützpunktfeuerwehr Egg mit dem Schwerenrüstfahrzeug (SRF) und die Wasserrettung Abteilung Bregenzerwald alarmiert.

Aufgaben unserer Wehr befanden in erster Linie die Unfallstelle abzusichern, die verschmutzte Fahrbahn zu reinigen. Der Unfallwagen aus der Bregenzerache wurde gemeinsam mit der Wasserettung und dem Rüstwagen mit Kran der Feuerwehr Egg geborgen. Unsere Feuerwehr war mit 16 Mann im Einsatz. Einsatzleiter war Bischof Werner.